Ängste und Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen

Ängste und Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen

Angst ist eine Überlebensreaktion die der Bewältigung von bedrohlichen Situationen dient. Sie geht mit heftigen Körperreaktionen einher, die als äußerst unangenehm und belastend erlebt werden, weshalb der Mensch Strategien entwickelt angstmachende Situationen zu vermeiden. Dabei kann es zu Fehlentwicklungen kommen, die sich in Angststörungen, Phobien und Panikattacken manifestieren.

»Selbsthilfe für die Seele« – Verschiedene Modelle der Psychoedukation

»Selbsthilfe für die Seele« – Verschiedene Modelle der Psychoedukation

Kinder und Jugendliche, die unter den Folgen ihrer Traumatisierung leiden, hilft es sich selbst zu verstehen. Gleichzeitig brauchen sie auch Anleitung dafür, wie sie ihre Impulse besser kontrollieren können. Wie können wir den Kindern und Jugendlichen erklären, dass ihre frühen schlimmen Erlebnisse sich bis heute auf ihr Denken, Fühlen und Handeln auswirkt?

Unsere Kooperationspartner

Unsere Kooperationspartner