Schlafstörungen bei (Schul-) Kindern und Jugendlichen

Schlafstörungen bei (Schul-) Kindern und Jugendlichen

Schlafen – was soll daran schwierig sein? In unserer Idealvorstellung sinken Kinder abends erschöpft ins Bett, schließen einfach die Augen und fallen schon bald in einen tiefen, erholsamen Schlaf aus dem sie erst am Morgen munter und erfrischt erwachen.

Mentalisieren als Haltung und Kompetenz in der pädagogischen Praxis

Mentalisieren als Haltung und Kompetenz in der pädagogischen Praxis

Die Fähigkeit zu mentalisieren,, d.h. das Vermögen, sich in andere hineinzuversetzen, deren Gefühle, Wünsche, Absichten und Überzeugungen nachzuvollziehen und dies angemessen in die Kommunikation einzubringen, ist Merkmal einer bindungssicheren und gesunden Persönlichkeit.
Bereits in der frühen Kindheit werden die Grundlagen für ihre Entwicklung geschaffen, sie stehen im Zusammenhang mit dem wechselseitigen Austausch mit den Bezugspersonen und fundamentalen Bindungserfahrungen.

Unsere Kooperationspartner

Unsere Kooperationspartner