Online-Seminar Die signale des Kindes verstehen und entwicklungsfördernd handeln

Hannelore Gens,
Diplom-Pädagogin, VHT Masterclass-Ausbilderin

Online-Seminar

Dienstag, 15.02.2022

}

9:00 – 16:30 Uhr

180,00 EUR

Pädagogische Mitarbeiter*innen in Krippe,Kita
Angebot für SPIN-DGVB/ Teilnehmer*innen als Theorie-Praxis-Seminar für die VHT-Weiterbildung

Dieses Angebot ist auch als Inhourse-Seminar buchbar. Termine erhalten Sie auf Anfrage.

Die Signale des Kindes verstehen und entwicklungsfördernd handeln
„Was will das Kind gerade, was braucht es jetzt von mir ?“
ist die Leitfrage dieses Seminars. Je jünger die Kinder sind, desto eher drücken Sie ihre Gefühle und Bedürfnisse über non-verbale Signale und ihre Körpersprache aus. Auch nach dem Spracherwerb sind sie erst nach und nach in der Lage, sich derart verständlich zu machen, dass ihre Botschaft bei den Erziehenden so ankommt, wie sie gemeint ist. Non-verbale Botschaften sind meist nicht so verständlich wie Worte, auch treten sie häufig in den Hintergrund und werden weniger wahrgenommen. Dies kommt insbesondere in stressigen Situationen wie Trennung, Konflikten und Autonomieverhalten zum Tragen.

Erziehende brauchen hier situatives Einfühlungsvermögen und Hintergrundwissen, wie sie die Signale des Kindes verstehen können.
Obwohl das Verhalten der Kinder grundsätzlich kontextabhängig und individuell ausgeprägt ist, lassen sich bestimmte immer wiederkehrende Muster feststellen, die den Erziehenden Hinweise darauf geben können, was das Kind ihnen mitteilen möchte. Dies beginnt bei den Feinzeichen des Babys und erweitert sich über Zeichen der Kontaktaufnahme, des Rückzuges, der Selbstbehauptung und der Verstimmung hin bis zu Verweigerung und Abwehr. Wesentlich sind auch die Zeichen der Freude und der Zufriedenheit.

In diesem Seminar stehen sowohl die verstehende Haltung als auch das professionelle Handeln im Mittelpunkt. Es werden Themen behandelt wie
– Welche Gefühle und Bedürfnisse stehen hinter dem Verhalten ? Wie kann ich das individuelle Muster des Kindes erkennen?
– Wie zeigt sich dieses in bestimmten Situationen wie Trennung, Konflikt und Autonomie?
– Wie kann ich die Botschaften des Kindes so empfangen, dass ein gegenseitiges Verstehen möglich wird?
– Wie kann ich die Bedürfnisse des Kindes aus diesem Verstehen heraus angemessen befriedigen und seine Entwicklung fördern?
– Wie kann mich die videobasierte Beratung dabei unterstützen?
Dazu werden bindungstheoretische, systemische und entwicklungspsychologische Modelle sowie die Grundsätze der bedürfnisorientierten Pädagogik herangezogen, wobei die Basiskommunikation eine zentrale Rolle spielt.
Wir arbeiten mit interaktivem Vortrag, erklärendem Videomaterial und Übungen in Kleingruppen. Praxisfälle der Teilnehmenden werden gerne entsprechend den Erkenntnissen bearbeitet.

Unsere Kooperationspartner

Unsere Kooperationspartner