Kommunikation & Mediation

Thorsten Scherer
Lehrer, Mediator, Dipl. Sozialpädagoge
Albert-Schweitzer-Schule 
Thingstr. 50, 70565 Stuttgart
Montag, 17.09.2018, 15.10.2018, 12.11.2018, 10.12.2018, 

21.01.2018, 18.02.2018, 18.03.2018,

08.04.2018, 20.05.2018, 03.06.2018

 

15:00 – 18:00 Uhr
590,00 EUR
MitarbeiterInnen der SJA können diese mit dem Jahres-Fortbildungs-/Weiterbildungsbudget verrechnen
Lehrer/innen
ohne Verpflegung

Kommunikation & Mediation
Methoden zur konstruktiven Konfliktvermittlung und -bearbeitung

Angebot-Nr.: 18W01.1

Der Kurs Kommunikation & Mediation richtet sich an alle interessierten LehrerInnen der Albert-Schweitzer-Schule und Dietrich-Bonhoeffer-Schule. Die TeilnehmerInnen werden dahingehend qualifiziert, um auftretenden Konflikten, in dem sich stark wandelnden Sozialraum Schule (externe Kooperationspartner, Ganztagsschule, Gemeinschaftsschule, Inklusion, …) konstruktiv begegnen und bearbeiten zu können.
Über die Auseinandersetzung mit der Thematik Kommunikation findet eine Sensibilisierung bezüglich der eigenen, wie auch der unterschiedlichen Kommunikations- und Streitstile anderer Menschen statt und kann dazu beitragen, die zwischenmenschliche Kommunikation zu verbessern (Selbsterfahrung und Selbstreflexion).
In Rollenspielen werden die einzelnen Mediationsphasen vertieft und Kommunikations- und Moderationstechniken erarbeitet.
Darüber hinaus können im Rahmen der kollegialen Supervision und Intervision konkret aktuelle oder latente Konfliktsituationen bearbeitet und mögliche Lösungsansätze aufgezeigt werden.
Des Weiteren besteht für die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, als MultiplikatorIn einzelne Module bedarfsgerecht als selbstständiger oder ergänzender Bestandteil für ihren Arbeitsbereich zu nutzen und zu implementieren. Dadurch ist ein hoher Grad an Partizipation aller Beteiligten möglich, da eine eigenverantwortliche und auf interne Ressourcen gestützte Konflikt- und Kommunikationskompetenz nachhaltig seine Wirkung entfalten kann.
Durch den Erwerb und die Weitergabe von Konfliktlösungskompetenz tragen die TeilnehmerInnen einen unverzichtbaren Beitrag zur Etablierung einer Kultur des Hinschauens und sich Einmischens bei.

1. Inhalt
Konfliktarten, Konfliktanalyse, die neun Stufen der Konflikteskalation,
Regeln für konstruktive Konfliktbearbeitung
Entstehung, Methode, theoretische und praktische Grundlagen von
Mediation – Vermittlung in Konflikten in 5 Stufen
(Einleitung, Konfliktdarstellung, Konfliktbearbeitung, Konfliktlösung,
Übereinkunft)
Möglichkeiten und Grenzen von Mediation
Vermittlung von Arbeits- und Kommunikationstechniken
Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation (nach Marshall B. Rosenberg)
Vorstellung von Schüler-Streitschlichter-Programmen

2. Mediations-Übungen
Vermittlung und Durchführung von diversen Rollenspielen zu den Mediationsstufen 1-5 mit Beispielkonflikten von zwei Konfliktparteien

3. Kommunikationstechniken
Aktives Zuhören
Gewaltfreie Kommunikation
Ich-Botschaften
Moderationstechniken
Fragetechniken
Umformulierungen
Reframing
Wahrnehmung und Achtung von Gefühlen, Bedürfnissen und Interessen
Feedbackfähigkeiten, -techniken

4. Konfliktanalysekompetenz
Verfahren, Instrumente und Hilfsmittel zur Konfliktanalyse
Konfliktverläufe und Konfliktarten
Ebenen eines Konflikts

5. Konfliktbearbeitungskompetenz
Einführung in die Technik der Mediation

6. Praxisanwendung
In Praxisphasen werden konkret aktuelle oder latente Konfliktsituationen bearbeitet und mögliche Lösungsansätze aufgezeigt.
Einzelne Module können bedarfsgerecht für Unterrichtseinheiten modifiziert und implementiert werden.

Unsere Kooperationspartner

Unsere Kooperationspartner