Kommunikationsmuster erkennen – Entwicklungsprozesse entwickeln

Stefanie Ackermann,
Diplom-Sozialpädagogin

Theodor-Rothschild-Haus,
Mülbergerstraße 146, 73728 Esslingen

Montag, 25.05.2020
Dienstag, 26.05.2020

09:00-16:30 Uhr

320,00 EUR

Interessierte Fachkräfte in sozialen Arbeitsfeldern
Brezelfrühstück und Nachmittagskaffee

 

Kommunikationsmuster erkennen – Entwicklungsprozesse entwickeln

Kommunikation ist die essentielle Grundlage unserer Arbeit, mit Klienten und im Team. Der bewusste Umgang damit ist von zentraler Bedeutung.

In einem Gespräch sind mindestens zwei Personen beteiligt, und meist haben beide einen Anteil am Ausgang. In diesem eigenen Anteil liegt eine wichtige Chance zur Veränderung, denn alles verändert sich, sobald ich mich selber verändere. Es geht darum die Wahrnehmungsfähigkeit für unproduktive Situationen zu schärfen und den Blick für neue Reaktionsmöglichkeiten zu öffnen. Daraus ergeben sich neue, oft bessere Erfahrungen mit mir selbst und in der Kommunikation mit anderen.

Neben dem Verständnis von Kommunikationsprozessen in professionellen Beziehungen geht es darum sich selbst zu erkennen und weiter zu entwickeln:

Wie „funktioniere“ ich, wo ist dies hilfreich, wo komme ich an Grenzen? Was darf so bleiben, was möchte ich ändern? Was bedeutet das für meine Arbeit und meine Stellung im Team?

Welche Grundüberzeugungen treiben mich an, wo sind diese konstruktiv, wo destruktiv? Wo kann ich mir erlauben neue Wege zu gehen?
Inhalte:

  • Kommunikationstheorie und -analyse
  • Bedürfnisse in Beziehungen
  • Dramadreieck, destruktive Kommunikationsmuster erkennen und aussteigen
  • Ich-Zustandsanalyse, ein Persönlichkeitsmodell, das beschreibt welche Anteile ich in der Kommunikation mit anderen einsetze
  • Antreiber und Erlaubnisse, Grundüberzeugungen die wir als inneren Leitfaden für unser Denken, Fühlen und Handeln benutzen

Methoden:

  • Theoretischer Input
  • Arbeit in Kleingruppen
  • Übungen

Unsere Kooperationspartner

Unsere Kooperationspartner