Computerspiele und soziale Netzwerke

Computerspiele und soziale Netzwerke – Umgang mit Suchtverhalten in Familien ESF-Projekt

Christine Lämmle
Gesundheitswissenschaften M.A., Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsgruppe Internetnutzungsstörungen an der Kinder- und Jugendpsychiatrie Tübingen

Dr. Dipl-Psych. Isabel Brandhorst
Psychologische Psychotherapeutin, Leiterin der Forschungsgruppe Internetnutzungsstörungen an der Kinder- und Jugendpsychiatrie Tübingen

Dienstag, 22.11.2022 – Online

 

9:00-11:00 Uhr

Kostenlose Teilnahmebedingungen:
Mit dem Besuch der Veranstaltungen sind Sie Teilnehmende:r eines EU-geförderten Projekts und einverstanden mit der in ESF-Projekten erforderlichen Erhebung von Teilnehmendendaten. Diese erfolgt bei Teilnahmebeginn. Fragen dazu werden ggf. gerne auch vorab beantwortet.

Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe

Veranstaltung wird es um Grundlagen der Computerspiel- und sozial Media Nutzung von Jugendlichen in Deutschland gehen. Dabei wird eine normale Nutzung von der Entwicklung einer Sucht abgegrenzt. Es werden Erklärungsmodelle zur Suchtentwicklung und Risikofaktoren vorgestellt.

Die Durchführung des Workshops wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Bei weiteren Fragen erreichen sie den Verantwortlichen per Mail an
Reusch.Benedikt@fobi-aktiv.de /

oder unter 0176 19402 670

Die Durchführung des Workshops wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

 

Unsere Kooperationspartner

Unsere Kooperationspartner