Seite wählen

Henrik Blaich
Fachreferent für Jugendmedienschutz, Medienpädagogik und Gewaltprävention, Aktion Jugendschutz Baden-Württemberg

Online: Die Zugangsdaten für Online-Teilnermer*innen, werden vorab per Mail verssendet!

Mittwoch, 22.06.2022

14:00-17:00 Uhr

kostenfrei
Teilnahmebedingungen:
Mit dem Besuch der Veranstaltungen sind Sie Teilnehmende*r eines EU-geförderten Projekts und einverstanden mit der in ESF-Projekten erforderlichen Erhebung von Teilnehmendendaten. Diese erfolgt bei Teilnahmebeginn. Fragen dazu werden ggf. gerne auch vorab beantwortet.

Teilnahme ohne ESF-Förderung € 60,00

Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe, Lehrkräfte in SBBZs

Gewaltprävention in digitalen Zeiten

Kinder und Jugendliche, die sich gegenseitig online fertigmachen. Bedrohungen, die per Sprachnachricht ausgesprochen werden. Peinliche Fotos, die im Klassenchat zirkulieren. Gewalt in digitalen Medien hat unterschiedliche Ausprägungen und kann eine eigene Dynamik entfalten. Schnell wird hier vonCyber-Mobbing gesprochen, was allerdings nicht immer zielführend ist. Welche Formen von Gewalt in digitalen Medien gibt es? Was ist Cyber-Mobbing? Wie unterscheidet sich Gewalt im physischen von Gewalt im digitalen Raum? Und was lässt sich hier präventiv tun? Diese Fragen sollen im Workshop angegangen werden mit Blick auf den Alltag in der Kinder- und Jugendhilfe sowie in SBBZs.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist es notwendig, dass Daten von Ihnen erhoben werden (siehe Teilnahmebedingungen). Bitte füllen Sie den ESF-Fragebogen vor Beginn des Workshops schon ausund lassen Sie ihn Benedikt Reusch zukommen. Der Fragenbogen und die Datenschutz-Erklärung dazu sind hier zu finden: https://ogy.de/esf-fragebogen

Bei weiteren Fragen erreichen sie den Verantwortlichen per Mail an
Reusch.Benedikt@fobi-aktiv.de

Die Durchführung des Workshops wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Unsere Kooperationspartner

Unsere Kooperationspartner