Seite wählen

Simone Liedtke
Dipl. Päd., systemische Coach und Lehrcoach (SG), ich schaff´s Trainerin

Online-Seminar

Montag, 10.10.2022 und 17.10.2022

Montag, 10.10.2022 und 17.10.2022

 14:00 – 17:00 Uhr
100,00 EUR

Interessierte Pädagogische und psychologische Fachkräfte in sozialen Arbeitsfeldern, Pädagogische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen

Im Spannungsfeld von Wahrnehmen und Handeln –
Kinderschutz und Schutzauftrag im Arbeitsfeld Schulbegleitung

Schulbegleitung ist nah dran an Kindern, Jugendlichen und ihren Familien. Mit der kontinuierlichen Begleitung im Alltag und dem engen Kontakt sind Schulbegleiter*innen wichtige Bezugspersonen. Dadurch können sie Anzeichen von Gefährdungslagen möglicherweise frühzeitig erkennen und im Sinne des Kinderschutzes handeln.
Für die sorgfältige Bewertung von Gefährdungslagen und die Entscheidung über das Vorgehen ist es nützlich, nicht nur hilfreiche Formen zur Einschätzung zu kennen, sondern auch Verfahren, Hintergründe und Rahmenbedingungen des gesetzlichen Auftrags. Außerdem ist kollegialer Austausch sehr hilfreich, um als Fachkraft handlungssicherer zu werden.

Die Fortbildung vermittelt Grundlagen zum Kinderschutz, schärft den Blick für Gefährdungspotentiale, führt in das Verfahren nach § 8a SGB VIII ein und zeigt praxisnahe Handlungsschritte im Umgang mit Gefährdungssituationen. Anregungen zum Fallverstehen und Praxisbeispiele zur kollegialen Beratung runden die Fortbildung ab.

Inhalte:

– Kinderschutz und Kindeswohl im Verantwortungsbereich von Fachkräften
– Rechtliche Aspekte im Zusammenhang mit Kindeswohlgefährdung
– Erkennen von Anhaltspunkten für eine Kindeswohlgefährdung
– Risiko- und Gefährdungseinschätzung
– Handlungsschritte

Ziel:
Grundlagenwissen über Erfordernisse und Möglichkeiten des Handelns im Umgang mit Gefährdungssituationen vor dem Hintergrund des beruflichen Alltags von Schulbegleiter*innen.

Unsere Kooperationspartner

Unsere Kooperationspartner