Systemische Empowermentkonzepte für Fachkräfte in der Jugendhilfe

Simone Liedtke
Diplom-Pädagogin, Lehrende Coachin (SG)

Theodor-Rothschild-Haus
Mülbergerstraße 146, Esslingen

Dienstag, 01.10.2019
Mittwoch, 02.10.2019

 09:30 – 16:30 Uhr

280,00 EUR

Interessierte Pädagogische und psychologische Fachkräfte in sozialen Arbeitsfeldern

Brezelfrühstück und Nachmittagskaffee

Systemische Empowermentkonzepte für Fachkräfte in der Jugendhilfe

In der Jugendhilfe begegnen uns Kinder, Jugendliche und Familien, die oft zahlreiche Stärken mitbringen, sich diesen aber oft nicht bewusst sind oder sie für schwierige Situationen nicht nutzbringend einsetzen können.

Angebot-Nr.: 19D01

Möglichkeiten zu gestalten, damit die Kinder und Jugendlichen Selbstwirksamkeit erleben und eigene Stärken, Talente und Fähigkeiten entdecken und positiv einsetzen können, gehört zu den zentralen Aufgaben in der Jugendhilfe. Als Voraussetzung, dass dies gelingen kann, steht eine konsequent systemischressourcenorientierte Haltung als Fachkraft im Mittelpunkt. Diese Haltung braucht Übung und bedeutet, junge Menschen als „ExpertInnen in eigener Sache“ ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten, ihre eigenen Stärken und Kompetenzen zu entdecken und für eine gelingende Lebensgestaltung weiter zu entwickeln und einzusetzen.

n dem zweitägigen Workshop lernen Sie verschiedene Konzepte, Zugänge und Methoden der Arbeit mit Stärken und Ressourcen kennen, die Sie in der täglichen Arbeit anwenden können. Neben zahlreichen Übungen gibt es Raum für die Refl exion der eigenen Praxis, den kollegialen Austausch und kollegiale Beratung.

Inhalte: 
– Ressourcen- und systemisch-lösungsorientierte Haltung 
– Resilienz- und Empowermentkonzepte 
– Stärkenarbeit als Methode 
– Möglichkeitsräume für Selbstwirksamkeitserfahrungen im Alltag 
– Übergänge gestalten 
– Individuelle Förderung und Berufsorientierung 
– Die Arbeit mit Zielen und Visionen 
– Praxismodelle 
– Übungen

 

Unsere Kooperationspartner

Unsere Kooperationspartner