Trauma – Bindung – Therapie

Lutz-Ulrich Besser FA für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Traumatherapeut DeGPT e.V.

Theodor-Rothschild-Haus Mülbergerstraße 146, Esslingen
Kontaktdaten für Ihre Anmeldungen: zptn – Sekretariat – Waldstraße 4 D-30916 Isernhagen (Nwb.) Tel.  +49 (0)51 39 – 27 90 90 Fax. +49 (0)51 39 – 27 90 91 info@zptn.de

Psychotraumatologie – Traumatherapie – Traumafachberatung/-pädagogik

KReST-Modell
Körper-, Ressourcen- und Systemorientierte Traumatherapie/ TraumapädagogiK Traumafachberatung
Curriculum 10-teilig; von der DeGPT e. V. anerkanntes Institut
(Rezertifizierung für Traumapädagogik/Traumafachberatung beantragt)
(von Ärzte- und Psychotherapeutenkammern akkreditiert)

Große sowie kleine einmalige oder anhaltende schockierende Lebens- ereignisse hinterlassen häufig posttraumatische Störungsbilder. Auch von Fachkräften werden Symptome als Folge sehr unterschiedlicher Traumati- sierungen nicht immer als solche erkannt. Sie führen falsch oder unbehan- delt oft zu deutlichen Beeinträchtigungen der geistigen, körperlichen und psychosozialen Entwicklung und unterschiedlichen Symptomen. Ziel der Fortbildung ist die Vermittlung allgemeiner Grundlagen der Psychotrau- matologie und moderner Konzepte der Traumatherapie und -pädagogik   in Theorie und Praxis. In den einzelnen Modulen werden Erkenntnisse der Neurobiologie und der Bindungs-/Traumaforschung mit dem traumazent- rierten und ressourcenorientierten Therapieansatz nach dem KReST-Modell (Körper-, Ressourcen- und Systemorientierte Traumatherapie) verbunden. Dazu gehören auch entwicklungspsychologische und systemische Aspekte. In Form von anschaulichen Präsentationen, Übungen (Training und Selbst- erfahrung), Rollenspielen, Video- und Live-Demonstrationen werden die Inhalte praxisnah von Modul zu Modul aufeinander aufbauend vermittelt.

Weiterbildungszeitraum 16.11.2020 – 09.02.2023 Nähere Informationen zur Weiterbildung  unter www.zptn.de

Unsere Kooperationspartner

Unsere Kooperationspartner